Tagesgeld: Der Alleskönner unter den Geldanlagen

Tagesgeld

Sicher, hochverzinst und immer verfügbar

Das Tagesgeldkonto ist der Alleskönner unter den Geldanlagen. Für den Sparer, der kein Risiko eingehen will, rund um die Uhr über sein Vermögen verfügen und dabei von Top-Zinsen profitieren möchte, vereint das Tagesgeldkonto drei Vorteile: Es ist sicher wie ein Sparbuch, dabei oftmals sogar höher verzinst als Festgeld und dabei so flexibel bei Abhebungen und Einzahlungen wie Girokonten. Da beim Tagesgeldkonto weder Kündigungsfristen, Laufzeiten noch Einlagelimits beachtet werden müssen, ist es ideal geeignet für alle Anlagenhorizonte vom Zwischenparken größerer Summen bis zur Einzahlung regelmäßiger monatlicher Sparbeträge. Über ein Tagesgeld-Vergleichsportal im Internet lässt sich schnell herausfinden, welches Geldinstitut die besten Konditionen bietet. Und welche Bank Neukunden besonders interessante Angebote bei den Tagesgeldzinsen unterbreitet.

Bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos von Zinsvorteilen profitieren

Ein Tagesgeldkonto ist online und per Post schnell und problemlos eröffnet. Die meisten Finanzinstitute bieten auf ihren Internetseiten alle nötigen Formulare zum Herunterladen an. Oftmals wird bei der Eröffnung eines Girokontos gleich ein kostenloses Tagesgeldkonto für den Kunden angelegt. Dies ist notwendig, da ein Tagesgeldkonto nicht für den täglichen Geldverkehr gedacht ist. Einzahlungen und Auszahlungen erfolgen daher immer über ein Girokonto als Referenzkonto. Um zeitliche Verzögerungen bei den Transaktionen zwischen den Konten zu vermeiden, empfiehlt es sich, Girokonto und Tagesgeldkonto zusammen bei einer Bank zu eröffnen. Bevor der Kunde ein Tagesgeldkonto einrichtet, sollte er jedoch zuvor verschiedene Anbieter vergleichen. Denn die Verzinsung des Tagesgeldguthabens kann je nach Geldinstitut variieren. Auch wer als Wechsler und Neukunde von zeitlich begrenzten Aktionszinsen von bis zu sechs Prozent profitieren möchte, findet im Tagesgeld-Vergleich auf einen Blick die aktuellsten Angebote.

Zinsen vergleichen und die besten Konditionen beim Tagesgeld sichern

Die Verzinsung des Sparguthabens auf einem Tagesgeldkonto orientiert sich tendenziell am Leitzinssatz, den die Europäische Zentralbank festsetzt. Jedoch bieten alle Banken für Tagesgeldanlagen einen darüber hinausreichenden Zinssatz an, der sich zwischen zwei und vier Prozent bewegt. Je nach Anbieter können die Zinsen nach der Einlage gestaffelt oder als Top-Zins nur bis zu einem bestimmten Höchstbetrag berechnet werden, der zwischen 15.000 und 500.000 Euro variieren kann. Manche Banken bieten ihren Bestzins für Tagesgeldkonten jedoch auch ohne Einlagebegrenzung an. Um das beste Angebot für den individuellen Anlagebedarf zu finden, lohnt also ein Vergleich. Dieser hilft überdies, einen Überblick über die unterschiedlichen Konditionen bei der Gutschrift der Zinsen zu erhalten. Denn bei Tagesgeldkonten mit monatlicher oder vierteljährlicher Zinsgutschrift profitiert der Tagesgeldsparer zusätzlich vom Zinseszinseffekt. Das bedeutet, dass die bereits ausgezahlten Zinsen dem Sparguthaben hinzugerechnet werden und sich bereits am Tag der Gutschrift wieder mit verzinsen.

Tagesgeld gehört zu den sichersten Anlageformen

So gut wie alle Finanzinstitute, die in Deutschland Tagesgeldkonten anbieten, sichern die Sparguthaben über einen Einlagensicherungsfonds in unbegrenzter Höhe oder bis 1,5 Millionen Euro pro Kunde ab. Das Tagesgeldkonto gehört deswegen zu den sichersten Geldanlagen auch in schwierigen Zeiten am Finanzmarkt. Banken, die keinem Sicherungsfonds angehören, müssen im Rahmen der gesetzlichen Haftung allerdings nur Einlagen in einer Höhe von bis zu 20.000 Euro absichern. Mit einem sorgfältigen Vergleich der Tagesgeldkonten ist der Kunde in jedem Fall auf der sicheren Seite. Denn der Vergleich gibt genaue Auskunft darüber, welcher Anbieter Kundeneinlagen bis zu welcher Höhe absichert.

Das Tagesgeld ist rund um die Uhr abrufbar

Das Tagesgeldkonto ist die flexibelste und dabei hoch verzinste Anlageform, die der Geldmarkt aktuell bietet. Einzahlungen sind in jeder beliebigen Höhe möglich und dank Onlinebanking steht das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto rund um die Uhr zur Verfügung. Das Tagesgeldkonto ist daher besonders für Sparer geeignet, die bei ihrer Geldanlage zeitlich flexibel bleiben wollen. Da beim Tagesgeldkonto weder Kündigungsfristen wie beim Sparbuch, noch lange Laufzeiten wie beim Festgeld beachtet werden müssen, kann der Anleger jederzeit reagieren, wenn er sein Guthaben für eine Anschaffung ausgezahlt haben möchte oder zu einem anderen Anbieter mit besseren Zinskonditionen wechseln will.

Tagesgeld Infotext